Kieler Kultursommer – Freiluftoper und Museumsnacht

Kiel hat Urlaubern besonders in den Sommermonaten viel zu bieten: natürlich Sonne, Strand und Meer – aber auch kulturelle Höhepunkte. Ende August finden in Kiel zwei besondere Events statt:

Die Freiluft-Sommeroper Nabucco (22. – 30. August 2015)

Als diesjährige Sommeroper wird Nabucco – der erste große Opernerfolg Guiseppe Verdis – aufgeführt. Die Premiere ist am 22. August auf dem Kieler Rathausplatz unter freiem Himmel.

In der Geschichte mit alttestamentarischem Hintergrund ist die zentrale Figur Nabucco, der König von Babylon, mit seinen Töchtern Fenena und Abigaille in einen Kampf um Glauben, Macht, Liebe, Verrat und Rache verstrickt. Eine besondere Stimmung entfaltet die vierte „Person“, der Gefangenenchor (Video: Vorstellung in der Metropolitan Opera, New York, 2002):

Wer keine Karten mehr bekommen hat: Die Premierenvorstellung wird live & kostenlos an mehreren Orten in Kiel übertragen: am Kieler Bootshafen, auf dem Vinetaplatz in Kiel-Gaarden, auf dem Blücherplatz in Kiel-Ravensberg und erstmals am Heidenberger Teich in Kiel-Mettenhof.

Musikalische Leitung: Francesco Cilluffo
Regie: Olaf Strieb
Bühnenbild: Heiko Mönnich
Sänger: Kieler Ensemble und internationale Gäste

Mehr Informationen

Die Kieler Museumsnacht (28. August 2015)

Die Kieler Museumsnacht – Höhepunkt und Abschlussnacht des Kieler Kultursommers – zieht jedes Jahr mehrere tausend Besucher an. Von 19 bis 24 Uhr kann man mehr als zwanzig Museen, Galerien und kulturelle Einrichtungen rundum die Kieler Förde besuchen: z.B. das Aquarium Geomar, das Atelierhaus im Anscharpark, die Kunsthalle zu Kiel, das Schifffahrtsmuseum, das Zoologische Museum usw. Auch Live-Musik, Kulinarisches und Mitmach-Aktionen erwarten die Besucher. Ab 24 Uhr findet die Museumsnacht ihren musikalischen Abschluss im Foyer der Kieler Stadtgalerie.

Die Wege zwischen den Museen werden stimmungsvoll beleuchtet und können zu Fuß, mit dem Museumsnachtexpress oder mit dem öffentlichen Nahverkehr zurückgelegt werden. Fahrpläne liegen in den Museen aus und mit dem Eintrittsbändchen kann man den ÖPNV bis 5 Uhr morgens kostenlos nutzen.

Ein besonderes Highlight: An das Ostufer der Kieler Förde (Sternwarte, Mediendom) kommt man mit einem Fördedampfer der Kieler Schlepp- und Fährgesellschaft oder mit der historischen MS Stadt Kiel und kann so Kiel bei Nacht auch vom Wasser aus erleben.

Mehr Informationen