Sportlich im Norden – Drachenbootrennen und Kiel-Lauf

Am zweiten Septemberwochenende wird es sportlich in Kiel, gleich zwei schweißtreibende Veranstaltungen finden direkt in der Innenstadt am bzw. im Wasser statt: das 10. Kieler Drachenbootrennen und der 28. Kiel-Lauf.

Das Drachenbootrennen

findet am 11. (Schulcup) und 12. September (Funcup) an der Kieler Hörn, der Spitze der Kieler Förde, statt und hat einen großen Spaßfaktor – für die Beteiligten wie für die Zuschauer. Beim Funcup tragen die Teams einen besonderen Team-Namen und sind auffällig kostümiert, z.B. als Wikinger, Matrosen oder Schlümpfe. Das bestkostümierte Team erhält am Ende natürlich eine Auszeichnung! Die Teams kommen meistens aus Kiel und Umgebung, oft sind es einzelne Firmen, aber dieses Jahr machen u.a. auch die Bundespolizei (Team-Name „Bundessheriffs“) und die Justizbehörden (Team-Name „Dragon of Justice“) mit.

Die Drachenboote sind knapp 13 Meter lang und sind jeweils mit einem Team aus 16 bis 20 Paddlern und einem Trommler, der den Takt vorgibt, besetzt. Die Teams müssen eine 250 Meter lange Strecke zwischen Hörncampus und Hörnbrücke zurücklegen. Es gewinnt, wer in zwei Läufen Bestzeiten erreicht und dann im finalen Endlauf die anderen Teams schlägt. Infos und eine Bildergalerie gibt es hier: www.kielerdrachenboottage.de.

Der Kiel-Lauf

findet am 13. September ganztägig in der Kieler Innenstadt statt, es werden über 10.000 Teilnehmer erwartet. Und nicht nur motivierte Kieler machen mit, auch internationale Spitzenläufer sind dabei. Die Läufer starten in vier unterschiedlichen Streckenlängen: Es gibt den Halbmarathon (21,1 km), den Volkslauf (10,5 km), den Schülerlauf (3 km) sowie den Kurz- und Firmenlauf (6 km).

Wer lieber zuschauen möchte: Besonders die schöne Strecke an der Wasserlinie entlang (Kiellinie, Hindenburgufer) und die Cafés dort laden zum gemütlichen Verweilen ein. Ein wenig bunter wird es in der Innenstadt, nahe dem Start-/Zielpunkt am Rathausplatz, mit einem Rahmenprogramm aus sportlichen Aktivitäten für Kinder & Jugendliche, Musik und gastronomischen Angeboten.

Mehr Infos gibt es auf: www.kiellauf.de.