Kieler Förde – Kreuzfahrer & Katamaran-Regatta

Sobald in Kiel die Sonne scheint, zieht es alle Bewohner an die Kieler Förde. Der Meeresarm der Ostsee teilt die Stadt in zwei Hälften – in Ostufer und Westufer – und macht das Meer in Kiel allgegenwärtig. Einen Teil der kilometerlangen Küstenlinie kann man z.B. zu Fuß oder mit dem Rad auf dem schönen Förde-Wanderweg erkunden. Dieser verläuft entlang des östlichen Kieler Fördeufers, weiter durch die Nachbargemeinden Mönkeberg, Heikendorf und Laboe bis zum Kurort Schönberg. Auf dem Weg laden die vielen Strände und manch kleines Café zum Verweilen ein – bei Kaffee & Kuchen oder einem leckeren Fischbrötchen lassen sich der herrliche Ausblick und die frische Luft am besten genießen.

 Kreuzfahrer – Cruise-Spotting in Kiel

Vom Förde-Wanderweg aus kann man auch wunderbar die großen Kreuzfahrtschiffe beobachten, die hinaus auf die Ostsee oder durch den Nord-Ostsee-Kanal fahren. Die Kreuzfahrtsaison beginnt jedes Jahr Ende April/Anfang Mai und lockt viele Schiff-Begeisterte nach Kiel, da sich die großen Pötte auf der Kieler Förde zum Greifen nah mitten durch die Kieler Innenstadt schieben.

Im Rekordjahr 2016 erwartet Kiel 144 Anläufe von Kreuzfahrern und rund 450.000 Passagiere. Dieses Jahr werden sich am 18. Juni auch erstmals sieben (!) Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig im Kieler Hafen befinden. Auch die frisch vom Stapel gelaufene MEIN SCHIFF 5 wird am 23. Juni als erste Station den Kieler Hafen anlaufen. Die genauen Anlauftermine finden leidenschaftliche Cruise-Spotter unter kielmonitor.de.

Red Bull Foiling Generation – Segelsport auf der Kieler Förde

Ende Mai macht die Red Bull Foiling Generation in Kiel Station: Bei der internationalen Regatta-Serie, die von den österreichischen Olympiasiegern Hans-Peter Steinacher und Roman Hagara ins Leben gerufen wurde, starten deutsche Nachwuchstalente zwischen 16 und 20 Jahren. Gesegelt werden die 18 Fuß großen Katamarane von 16 eingespielten Zweierteams, die gegeneinander antreten und ihre herausragenden Segelfähigkeiten unter Beweis stellen müssen. In Kiel findet das dritte von insgesamt acht Rennen auf drei Kontinenten statt. Das Weltfinale, an dem sich alle acht Siegerteams miteinander messen, wird im Oktober in den USA ausgerichtet.

An den Regatta-Tagen – 27. bis 29. Mai – werden Tausende segelbegeisterte Zuschauer an der Kiellinie beim zentralen »Race Village« erwartet: Die Regatta wird direkt davor auf der Kieler Innenförde stattfinden und bietet besonders eindrucksvolle Bilder. Die sogenannten »Flying Phantoms« werden durch die neuartige Foil-Technologie schneller als übliche Katamarane und schweben regelrecht über dem Wasser. Spektakuläre Manöver sind garantiert!